Poolparty mit den Domstürmern

Aus einer Überraschung von dem Kommandantenteam der Burggarde, für die Burggarde, entstand ein legendäres Sommerfest, welches so schnell niemand mehr vergessen wird! Stellt sich die Frage, was wohl Familie Grammel damit zu tun hatte.

Alles begann bei der Auskleidung von Prinz Luca I., Bauer Sascha und Jungfrau Michaela. Als im Denklinger Hof das Strumpfband unserer Lieblichkeit versteigert wurde, legten sich die anwesenden KG-Mitglieder für die Ersteigerung mächtig ins Zeug. Die ersten Gebote konnten noch nicht in Gänze überzeugen. Von Grillabenden mit Würstchen über das passende Kaltgetränk dazu, versuchte jeder, das Strumpfband für sich zu gewinnen. Ralf Grammel setzte noch einen drauf und bot nicht nur einen Grillabend mit Kaltgetränken, sondern stellte auch seinen Garten mit Pool für eine Burggarde- Poolparty zur Verfügung. Gesagt, getan!

Am 19.08.2023 fanden sich alle Burggardemitglieder nichtsahnend, mit guter Laune, im Garten von Familie Grammel ein. Zu diesem Zeitpunkt dachten alle, es würde bei einem entspannten Nachmittag am Pool bleiben. Doch schon schnell konnte man merken, dass das Kommandantenteam nervös wurde. Kurze Zeit später war es dann so weit. Die Domstürmer standen im Garten von Grammels und kündigten ein Überraschungskonzert an.

Nach kurzem Aufbauen und ein paar flotten Sprüchen ging es mit den ersten Hits zum Warm werden los. Mit „Sexy Bauch“, „Holz vor der Hütte“ (ein exklusiver Burggarde/ Domstürmerhit), „Mir sin jekumme“ und „Hollywood“ wurde dem Partyvolk ordentlich eingeheizt. Spätestens als „zo Hus“ angestimmt wurde, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Während Familie Grammel mit den Domstürmern auf der Bühne stand, bildete sich drum herum ein tanzender und singender Kreis. Nach etlichen Zugaben nahm das Konzert langsam sein Ende. Aber was wäre die Haus- & Hofband der Burggarde nur, wenn es nicht noch einen Gänsehautmoment zum Abschluss gegeben hätte. Arm in Arm wurde zu „Meine Liebe, meine Heimat, mein Verein“ gemeinsam geschunkelt und gesungen.

Wir bedanken uns für dieses einmalige Erlebnis, nicht nur bei dem Kommandantenteam der Burggarde, sondern ebenso von Herzen bei Familie Grammel. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.